23.01.2016 Samstag DLRG rettet erstes Leben in 2016

Absichern am Sprungturm

DLRG sichert das "Eisbaden" im Seebad Friedrichshagen ab - Zuschauer musste nach Einbruch in Eis gerettet werden

Am Samstag, dem 23. Januar fand das alljährliche Eisbaden im Seebad Friedrichshagen statt. 20 mutige Teilnehmer wagten den Sprung in einen freigelegten Teil des Müggelsees. Neun Einsatzkräfte der DLRG Station Friedrichshagen sicherten die Springer und Badenden ab. Während der Veranstaltung brach ein Zuschauer ins Eis ein und musste von den Rettungsschwimmern gerettet und erstversorgt werden. Eine Rettung aus Lebensgefahr.

Damit startete die Mannschaft der DLRG Station Friedrichshagen frühzeitig und erfolgreich in die Saison 2016. Ein Dank den eingesetzten Rettungsschwimmern und Sanitätern!

Weitere Informationen zur Eigen- und Fremdrettung bei Eisunfällen finden Sie bei der DLRG. Es wird weiterhin vor dem Betreten von Eisflächen gewarnt, insbesondere da die Temperaturen steigen. 

Kategorie(n)
Wasserrettungsdienst

Von: Anton Schubert

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Anton Schubert:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden